21
Aug
09

Escort-Date mit viel Gefühl


Nie könnte ich diesen Job ausüben ohne mich ein Stück weit auf den Mann einzulassen mit dem ich mich gerade verabredet habe. Ich bevorzuge Dates mit emotionalem Tiefgang und ich liebe das Prickeln und Knistern was in der Luft liegt, wenn man sich das erste Mal begegnet Meistens ist das allerdings eine zeitlich begrenzte Wahrnehmung, die vergeht wenn der Begleiter zufrieden das Hotel verlässt. Er ist fort und mit ihm geht der Großteil der Dinge, welche man während der Zeit besprochen oder getan hat.

Kommt es zu einem weiteren Date, dann kommen die Erinnerungen wieder, welche bis dahin im Hinterstübchen, in verschlossenen Schubladen, auf ihre Befreiung warten. Natürlich kann ich mich auch später noch an den Mann erinnern, der mir eine gewisse Zeit lang seine volle Aufmerksamkeit gewidmet hat, aber es ist nur das prickeln des Moments, nur ein paar Stunden meines Lebens.

Was aber, wenn es mich nicht mehr loslässt, wenn das Prickeln einfach nicht weggeht?

Es gibt Treffen die so nachhaltig sind, das ich mein ganzes bisheriges Leben in Frage stelle.

Männer, in die eine Frau sich verlieben könnte, gibt es auch im P6 Bereich. Zumindest wenn man mehr Zeit miteinander verbringt, Zeit die über ein 2-4 Stundendate hinaus geht.

Letztens hatte ich ein wunderschönes Erlebnis und seither denke ich jeden Tag daran. Ich kann einfach nicht anders, als es immer wieder vor meinem inneren Auge abzuspielen.

Er ist jünger als ich und eigentlich sieht er auch noch jünger aus als er ist. Wir waren für eine ganze Nacht verabredet und ich freute mich sehr auf ihn. Wir sind uns bereits einmal begegnet und deshalb war ich nicht so aufgeregt wie ich das für gewöhnlich bin, wenn ich einen man zum ersten Mal treffe. Er bestand darauf mich vom Bahnhof abzuholen, was ich dankend annahm.

Ich hatte mich zwar ein wenig zurechtgemacht, aber die lange Zugfahrt hatte meinem Makeup doch etwas geschadet. In meiner Alltagsbekleidung empfing er mich und so richtig wohl hatte ich mich zu dem Zeitpunkt nicht gefühlt. Seine wachen Augen musterten mich und ich wurde verlegen.

Da war es wieder, dieses Gefühl, sich zu jemand hingezogen zu fühlen und keine Worte zu finden um ein Gespräch in Gang zu setzen. Das kann ja spannend werden, wenn selbst eine Entertainerin plötzlich keine Worte findet.

Im Hotel angekommen, versuchte ich mich notdürftig zurechtzumachen, verzichtete aber auf die typische, erotische Kleidung. Wir gingen in den Biergarten und stillten zunächst erst mal unseren Hunger und Durst.

Er sprach nicht viel, aber er schaute mich unentwegt an, auch als ich nichts sagte. Diese Blicke, die unter die Haut gehen, die einem die rote Farbe ins Gesicht treiben, puh…

Irgendwann beschlossen wir die Therme zu besuchen. Lustig war, dass es ein reiner Nacktbereich war. Wir verbrachten so ziemlich viel Zeit dort, stets irgendwie aneinander gekuschelt, knutschend und redend. Ich mochte ihn, es machte Spaß mit ihm zusammen zu sein. Das eigentliche Highlight sollte aber noch kommen.

Ich schaffte es nicht mehr bis ins Badezimmer um neues Makeup aufzulegen oder gar die nassen Haare zu richten. Wir kamen nicht mehr voneinander los. Was dieser Mann mit mir machte lässt sich so richtig nicht in Worte fassen.

Seine Hände erforschten meinen Körper, wir küssten uns ohne Pause und jede Bewegung die er machte löste bei mir Kurzatmigkeit aus. Ich hielt meine Augen fast die ganze Zeit geschlossen, sog seine Zärtlichkeit regelrecht auf.

Ich möchte nur betonen, dass ich hier von mir spreche, einer bekennenden Liebhaberin der härteren Gangart und des Pornosex……… Wenn sich zärtlicher Sex immer so anfühlt, dann sollte ich meine Neigung nochmals überdenken.

Ich weiß nicht mehr wie oft ich unter dem Einsatz seiner Hände gekommen bin. Ich hatte das Gefühl es hörte nicht mehr auf. Sogar am Morgen habe ich mich an ihn gekuschelt um ihn nochmals zu spüren.

Wer mich kennt weiß, das ich zwar kein Morgenmuffel bin, aber am Morgen Sex zu haben bedeutet für mich, mit meinem inneren Schweinehund zu kämpfen, der viel länger als ich im Tiefschlaf verweilen möchte.

Auch am Morgen hatten wir großartigen Sex, bevor wir gemeinsam zum Frühstück gingen und uns später am Bahnhof verabschiedeten. Die gesamte Zugfahrt über war er meine Begleitung.

In Gedanken durchlebte ich jede Minute dieses Treffens erneut und ich hoffte ihn ganz bald wiedersehen zu dürfen.


1 Response to “Escort-Date mit viel Gefühl”


  1. 1 Beat
    26. August 2009 um 10:20

    Liebe Anna Lena.

    Wieder Deine grosser unbkannter Fan aus Zürich.

    Es muss wunderbar sein, mit Dir zusammen zu sein.
    Der Gedanke daran, dass es auch für Dich nicht jedesmal nur die nackte Geilheit, sondern auch Emotionen und Tiefe möglich sind, machen Dich zur noch spannenderen Frau.
    Diese Tatsache ist in Deinen Gedanken stark zu spüren.
    Für mich spielt dieser Punkt bei meinen (nicht allzu häufigen) P6 Dates eine zentrale Rolle.
    Die Gefühle und Seele der Spielpartnerein anzusprechen bevor es körperlich zur Sache geht ist bei mir ein mindestens so grosser Reiz und Ehrgeiz wie das nachmalige, intensive Liebesspiel aktiv, fordernd und fantasiereich mitzugestalten.
    Das Zusmammenkommen in stimmiger Umgebung, die Zeit des Kennenlernens mit den reizvollen Spannungen der Libido unterlegt zu geniessen und mit den Feinheiten der Empfindungen des Gegenübers zu kommunizieren. Damit die Ambiance zu schaffen, in der beide sich spannend finden und bei der das Verlangen nach dem anderen körperlich unablässig steigt. Einfach wunderbar und geil.
    Irgendwann merken beide, dass nun der Zeitpunkt gekommen ist sich näher aufeiander einzulassen. Augen und Hände beginnen zu „essen“.
    Wechsel der Location in unerträglicher Spannung und Erwartung auf den Körper und die Leidenschaft des Andern. Immer geiler und vertrauter. Man will nicht wahrhaben, dass das nur ein spiel auf Zeit ist. Trotzdem weiter spielen mit Zunge, Händen, Möse und Schwanz. Es ist als kenne man den andern schon seit langem und man möchte das Feuer der sexuellen Begierde ewig spühren……..!
    So stelle ich mir ein Treffen mit Dir vor.
    Nachhallend und nach Wiederholung schreiend….

    Liebe Grüsse Beat


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 281 Followern an

Tabulose Sexadressen

Umfrage: Woher kommst Du?

Beiträge nach Monaten archiviert

Bester Eroticshop 2007/2008/2009

August 2009
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Besucher

  • 381,341 hits

%d Bloggern gefällt das: